Home

Kennst Du schon unser neues Hashtag ?

#upcyclewhatyoulove

Was ist Upcycling?

Upcycling ist die Wiederverwendung und Wiederaufarbeitung von ausgesonderten Materialien und Stoffen für den ursprünglichen Zweck oder für neue, andere Zwecke.

Warum ist Upcycling nachhaltig?

Wir stehen in Kooperation mit unterschiedlichsten Produzenten und Stofflieferanten, die ausgesonderte oder überproduzierte Materialien aufkaufen. Diese verwenden wir wieder und lassen daraus neue Kleidung nähen. Eine upcycling Kollektion für Frauen hergestellt aus ehemaligen Armeedecken, Futterkleider aus überproduzierten Cellulosefasern, Hosen und Kleider aus indischen Saris. Bekleidung genäht aus Stoffen die überproduziert wurden und die schlichtweg nicht mehr genutzt werden sollen. Das finden wir nicht richtig, denn die bereits investierte Arbeitsleistung von Menschen und die Leistung die unserer Natur dafür aufgebracht hat um jene Bekleidungsstoffe herzustellen, verdienen großen Respekt!

 

 

  • Wiederverwenden
  • Aufarbeiten
  • Wiederherstellen
  • Co2 sparen
  • Ressourcen schonen
  • Umwelt schonen
  • limitierte Stückzahlen
  • Einzelstücke
  • neue Kleider mit Geschichte
  • Kleidung mit Persönlichkeit
  • Handwerkskunst bewahren
  • Handwerk zeigen
  • Handwerkskunst verbinden
  • Traditionen pflegen
  • Respekt vor der Arbeitsleistung
  • Respekt vor Menschen
  • Respekt vor unserer Natur

Upcycling Frauenmode

MARIA SEIFERT & KALAKOSH

Für unsere upcycling Frauenmode aus Saris, kooperieren wir mit Kalakosh.

Feminin. Casual. Contemporary. Konsequent cool. Unsere Upcycling-Kollektion für Frauen hält, was der Name verspricht, ein Statement an zeitgemäßer Upcycling Fashion, in Verbindung mit den Bestsellern aus vergangenen Kollektionen sowie Basics die zu neuen Must-haves werden. Die Verbindung mit Slow Fashion zeigt den innovativen Designanspruch der limitierten Kollektion.

Was verbindet Maria Seifert und Kalakosh?

Der Wunsch zu helfen. Der Wille Frauen und Kinder in Indien eine Perspektive, Unabhängigkeit und Selbstvertrauen zu schenken. Die Liebe zur traditionellen Handwerkskunst, zur Geschichte. Das Interesse am Detail, der individuelle Ausdruck. Die Perspektive des Einzigartigen.

Wer oder was ist Kalakosh?

Das Unternehmen Kalakosh handelt mit Schmuck und Accessoires, die unter fairen Bedingungen in Indien hergestellt werden mit dem Ziel gute Arbeitsplätze in den ländlichen Regionen zu kreieren und den Verein Asha Frankfurt e.V. zu unterstützen den das Unternehmen Kalakosh 2005 gründete. Die Handwerkskunst Kantha ist über 500 Jahre alt. Sie entstand in den Regionen des heutigen Bangladesch und Westbengalen in Indien. Frauen aus armen Familien nahmen aussortierte Kleidungsstücke und nähten sie mit einem simplen Steppstich zusammen um Quilts und Stolen zu kreieren. Einzigartigkeit, Authentizität und Nachhaltigkeit sind die Qualitäten, die Kantha auszeichnen und weswegen dieses Handwerk auch in der Gegenwart wieder an Relevanz gewinnt. Für Frauen in Westbengalen und Bangladesch war und ist Kantha eine stille Form des Ausdrucks. Die Frauen nutzen sie um ihre Geschichten zu erzählen. Ihre Motive reflektieren die Wünsche und Träume ihrer Schöpfer: Glück, Liebe und Fruchtbarkeit. In Bangladesch sagt man, dass bereits getragene Kleidung einen vor Unglück bewahrt.

Faire Mode

Jetzt im Sale unsere Schönsten upcycling Hosen für Frauen, genäht aus bestickten Saris. Jede Hose ist ein Einzelstück. Kleidung online kaufen. Nur so lange der Vorrat reicht!

mehr